Nuss-Dattel-Cookies

„Kekse, Kekse, Kekse…“ Bei diesen Cookies könnte jeder zum Krümelmonster werden. Sie sind vegan, reichhaltig und eine gesündere Alternative zu Süßigkeiten. Das Buch „Besser leben ohne Plastik“ hat mich zu diesem Rezept inspiriert. Schnell zubereitet lassen sie sich auch hervorragend mit … Weiterlesen

mein indischer Chai

Aufgrund einiger Magenprobleme verzichte ich zur Zeit auf meinen geliebten Milchkaffee. Die ersten Tage waren nicht gerade angenehm, wenn Kopfschmerzen an den Kaffeeentzug erinnern. Aber ich vermisste auch die Rituale „eine Auszeit nehmen“, Gastfreundschaft, den Genuss und die Gemütlichkeit, die … Weiterlesen

meine Energiepralinen

Letztens hat mich ein Beitrag im Vebu-Magazin zum Ausprobieren dieses gesunden Snacks inspiriert. Die Zutaten sind überschaubar und leicht im Supermarkt um die Ecke zu besorgen. Die Zubereitung geht sehr schnell. Ich mag recht gerne Datteln. Sie sind nach meinem Empfinden nicht so süß. … Weiterlesen

Frühstücksporridge

Eine gute und gesunde Alternative zum typisch deutschen Frühstück ist der Porridge. In Deutschland ist er auch als Haferbrei bekannt. Er ist sehr nahrhaft und gerade in den kalten Jahreszeiten eine Möglichkeit den Körper von innen zu wärmen.

Der Porridge ist einfach und schnell gemacht.
Porridge_1

 

Als Zutaten (eine Person) wird folgendes benötigt:
– 50g feine Haferflocken
– ½ TL gemahlenen Zimt
– ½ TL gemahlener Ingwer
– 1 bis 3 Kapseln Kardamom
– 4 getrocknete Datteln
– 30 g Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse)
– zirka 200 ml Wasser
– Ahornsirup
– Obst der Saison
Die Datteln und Nüsse werden nach Geschmack fein oder grob gehackt. Die Kardamomsamen aus den Kapseln lösen und zerstoßen. Die Haferflocken, Datteln, Nüsse und Gewürze mit dem Wasser mischen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Wenn die Zutaten eine breiige Konsistenz annimmt, ist der Porridge fertig. Der Porridge wird auf einen tiefen Teller oder Müslischale eingefüllt und mit Ahornsirup abgeschmeckt. Er sollte noch warm verzehrt werden.

 

Porridge_2

 

Meine Empfehlung: klein geschnittenes Obst zum Porridge geben, dass macht es noch ein wenig frischer.

Meine Pancha Karma Kur; 5. Teil: spezielle Ernährung

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

In diesem Teil möchte ich mich der Ernährung während der Pancha Karma Kur widmen. Sie weicht etwas von der allgemeinen Ayurvedaernährung ab. Außer dem traditionellen Ghee (geklärte Butter) habe ich in den drei Wochen nur pflanzliche Produkte zu mir genommen. … Weiterlesen