Buchempfehlung:„Besser leben ohne Plastik“

Das Statistische Bundesamt meldete letztes Jahr, dass der Deutsche mehr Verpackungsmüll als der europäische Durchschnitt (mehr Informationen) produziert, deshalb möchte ich heute die Gelegenheit nutzen und das Buch „Besser leben ohne Plastik“ von Nadine Schubert und Anneliese Bunk vorstellen. Es … Weiterlesen

Meine Pancha Karma Kur; 2. Teil: kurze Einführung ins Ayurveda

Ayurveda ist eine Wissenschaft von der Kunst, die Balance zwischen den Extremen des Lebens zu halten und die goldene Mitte zu finden, um auch bis ins hohe Alter gesund und agil zu bleiben. Dabei werden alle Aspekte des Menschen, wie Körper, Psyche, Seele, Geist, die Ernährung, unsere Verhaltensweisen, äußere Einflüsse und die Umgebung mit einbezogen. Erste Auszeichnungen über Hygiene, Diagnostik und Therapien stammen aus den Jahren 3000 bis 1500 v. Christus.
Die Ayurveda-Lehre unterscheidet verschiedene Grundkonstitution (Prakruti), die zum Zeitpunkt der Empfängnis bestimmt und die Natur oder das Wesen der Person festlegt. Sie umfasst drei Doshas. Das heißt, dass jeder Mensch einen individuellen Anteil an den dynamischen Kräften von Vata, Pitta und Kapha hat. Diese Grundkonstitution bleibt ein Lebenlang konstant. Nur unsere physio-psychologischen Aspekte können sich durch soziale, kulturelle Faktoren sowie Umweltfaktoren und persönliche Entscheidungen (Ernährung, Lebensgewohnheiten oder Stress) negativ auf unsere Konstitution auswirken. Diese Veränderung oder Störung wird als Vikruti bezeichnet. Die Doshas sind Kombinationen von Energien, die als fünf Elemente bezeichnet werden. Diese Elemente sind Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther.
Der Mensch ist gesund und im Gleichgewicht, wenn er im Einklang ist mit seiner erbmäßig angelegten Grundkonstitution. Das bedeutet, dass jeder Mensch seinen eigenen, individuell verschiedenen Gleichgewichtszustand hat. Es gibt keinen allgemeinen, einheitlich für alle anzustrebenden Gleichgewichtszustand der drei Doshas. So muss jeder Mensch für seinem Alltag aus den vielen Möglichkeiten Mittel und Wege finden, wie er am besten mit seiner individuellen Natur in Einklang leben kann- dann sind seine Doshas im Gleichgewicht. Nach meiner Erfahrung ist Ayurveda ein gutes Konzept zur Stressbewältigung, da es während meiner Kur für mich hauptsächlich um Achtsamkeit und Entschleunigung ging.

Quelle:
Eigene Erfahrungen Oktober 2013
Hinweise und Tipps der Nandhi Ayurvedic Therapies GmbH (Stuttgart)
Hinweise und Tipps des Ayurvedic Health care Resorts (Pvt.) Ltd. (Diyatalawa/ Sri Lanka)


Hinweis: Bei diesem Blogtext handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag. Es hat weder einen Auftrag, eine Einladung, ein Honorar oder andere Boni gegeben!