Frühstücksporridge

Eine gute und gesunde Alternative zum typisch deutschen Frühstück ist der Porridge. In Deutschland ist er auch als Haferbrei bekannt. Er ist sehr nahrhaft und gerade in den kalten Jahreszeiten eine Möglichkeit den Körper von innen zu wärmen.

Der Porridge ist einfach und schnell gemacht.
Porridge_1

 

Als Zutaten (eine Person) wird folgendes benötigt:
– 50g feine Haferflocken
– ½ TL gemahlenen Zimt
– ½ TL gemahlener Ingwer
– 1 bis 3 Kapseln Kardamom
– 4 getrocknete Datteln
– 30 g Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse)
– zirka 200 ml Wasser
– Ahornsirup
– Obst der Saison
Die Datteln und Nüsse werden nach Geschmack fein oder grob gehackt. Die Kardamomsamen aus den Kapseln lösen und zerstoßen. Die Haferflocken, Datteln, Nüsse und Gewürze mit dem Wasser mischen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Wenn die Zutaten eine breiige Konsistenz annimmt, ist der Porridge fertig. Der Porridge wird auf einen tiefen Teller oder Müslischale eingefüllt und mit Ahornsirup abgeschmeckt. Er sollte noch warm verzehrt werden.

 

Porridge_2

 

Meine Empfehlung: klein geschnittenes Obst zum Porridge geben, dass macht es noch ein wenig frischer.

Auszeit

Auszeit
nettes Café zum Frühstücken und mehr

Kiautschoustraße (Wedding)

Empfehlung: Das Café hat eine internationale Auswahl an Frühstück. Als Vegetarierer hat man ebenfalls eine große Auswahl an Gerichten. Ich mag den Halloumi-Burger und den Möhrenpfannkuchen sehr. Im Sommer kann man draußen sehr schön und entspannt in der Nähe vom Wasser sitzen.


Hinweis: Bei diesem Blogtext handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag. Es hat weder einen Auftrag, eine Einladung, ein Honorar oder andere Boni gegeben!