schottisches Shortbread als Adventsgebäck

Das Keksebacken ist eines der typischen Rituale der Adventszeit. Heute stelle ich mein Lieblingsrezept für Kekse vorstellen. Das süße Mürbeteiggebäck stammt aus Schottland und gehört im Vereinigten Königreich zur klassischen Teatime. Besser bekannt als Shortbread!

Ich finde, es passt sehr gut in unsere Weihnachtszeit. Das Gebäck ist leicht zu zubereiten. Ich habe das Rezept ein wenig abgewandelt. Das eigentliche Rezept habe ich aus dem Magazin „Schrot & Korn“ der Ausgabe Dezember 2014.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbacken!

Zutaten:

– 40g Mandeln (alternativ: verschiedene Nußsorten)

– 40g Datteln

– 40g kandierter Ingwer

– 200g Dinkelmehl (Type 1050)

– 100g Vollkorn-Reismehl

– 1 TL abgeriebene Zitronenschale (alternativ: einen Schuss Zitronensaft)

– 1 TL Salz

– 100g Puderzucker aus Rohrrohrzucker

– 200g weiche Butter

Zubereitung:

– Mandeln, Ingwer und Datteln hacken, alles mit Mehl, Reismehl, Zitronenschale, Salz und Zucker in einer Schale mischen.

– Weiche Butter zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

– Eine Springform buttern und mit Semmelbrösel auskleiden. Den Teig gleichmäßig hineindrücken und 1 Stunde kalt stellen.

– Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Shortbread mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen.

– Etwas abkühlen lassen. In beliebig viele Stücke schneiden, ansonsten zerbröckelt das Gebäck. Dann komplett auskühlen lassen.

– Das Shortbread hält sich zirka zwei Wochen in einer Keksdose oder einem Vorratsglas, wenn es so lange dort bleibt und nicht immer wieder im Mund landet :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s