mein indischer Chai

Aufgrund einiger Magenprobleme verzichte ich zur Zeit auf meinen geliebten Milchkaffee. Die ersten Tage waren nicht gerade angenehm, wenn Kopfschmerzen an den Kaffeeentzug erinnern. Aber ich vermisste auch die Rituale „eine Auszeit nehmen“, Gastfreundschaft, den Genuss und die Gemütlichkeit, die ich mit Kaffeetrinken verbinde.

Um meinen Magen zu schonen, musste eine Alternative her und in einer ruhigen Stunde, in der meinem Kopf immer noch mit dem Coffeinentzug beschäftigt war, ging eine Glühbirne an. Die Inder trinken doch Yogi-Tee. Das könnte eine gute Alternative für mich sein. Also habe ich in meinem großen Ayurveda Ernährungsbuch geschaut und das Rezept auf meinem Geschmack abgewandelt.

5

In Café gibt es mittlerweile überall Chai-Latte, aber oft in einer sehr süßen Variante. Selbstgemacht schmeckt er einfach besser. Der indische Chai ist ein ideales Heißgetränk für die kalten Tage. Mit seiner wärmenden, beruhigenden und aufbauende Eigenschaften ist er eine tolle Stärkung und eine magenschonendere Alternative zu Kaffee. Und zu einer schönen Tasse heißen Chai empfehle ich ein oder zwei Dattelpraline.

1

Zutaten: 1 Liter Wasser, 2 Teelöffel brauner Vollrohrrohrzucker, 2 Teelöffel klassischen Yogitee (ayurvedischer Gewürztee aus Zimtstangen, Nelken, Kardamom und Ingwer), 3 Nelken, ¼ Teelöffel gemahlenen Zimt, 10 Kardamomkapseln (im Möser kurz anstoßen), 1 Sternanis, 300ml Milch (alternativ auch Mandelmilch), 2 Teelöffel schwarzer Tee

4

Zubereitung: Die Milch mit dem Yogi-Tee, den Gewürzen und dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Den schwarzen Tee hinzufügen und mit einem Liter heißem Wasser aufgießen. Je nach Geschmack 3-5 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen.

3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s